>

Da liefen die Reifen heiss

Kaunertaler Gletscher war reifenfest

Buntes Programm für 450 Reifenhändler aus ganz Europa. Für den weltweit größte Reifenhersteller Bridgestone veranstaltete die Schneestation im Frühjahr einen Reifentest auf dem Kaunertaler Gletscher. Über 450 Händler und Manager aus ganz Europa nutzen die Gelegenheit, die neuen Winterreifen LM 25 und LM 35 für den neuen Winter  schon zu testen. 10 Tage lang fuhr täglich ein Autocorso von ca. 10 Testwagen von der Basisstation in Feichten (ca. 1300 m) hinauf auf gut 3000 m an den Gletscherrand. Glück haben nur die Tüchtigen, denn wir hatten nur schönes Wetter. Aber Reifentest auf Schnee und Asphalt war nur ein Highlight in der dünnen Luft.
Abwechselnd moderierten der bekannte Guido Heuber (Eurosport) und Frank Wörndl (Ex-Slalom Weltmeister und auch Eurosport) von den spektakulären Aktionen. Der Skihersteller Völkl/Marker stellte die neuesten Modelle der kommenden Saison exklusiv zur Verfügung. Ziener sorgt für warme Bekleidung bei den Gletscheraktivitäten und Carrera Brillen für den perfekten Durchblick.

Mit einer kompletten Organisation (Bekleidung, Ski, Skischuhe, Stöcke, Snowboard) wurde den vielen Teilnehmern ein perfekter kurzweiliger Service geboten. Neben dem Parcour für den Reifentest, wurde extra eine spektakuläre Snowtubingbahn gebaut. Mit normalen Tubingreifen und extra angefertigten „Bridgestone Tubing Reifen“ ging es rasant die Tubingbahn herab. Florian und Dietmar von der Schneestation organisierten den gesamten Ablauf, den täglichen Aufbau und die Pflege dieser Bahn. Parallel fand täglich ein Skirennen mit 2 Durchgängen statt, dass von unseren Rennexperten Florian Widmesser und Michi Wagner organisiert und natürlich von Slalom As Frank Wörndl moderiert wurde. Durch professionelle Zeitnahme konnten die Sieger schnell ermittelt werden.
 
Mit der Pistenraupe wurden die Teilnehmer zu einer einmaligen Gletscherbegehung gefahren. Rein ging´s direkt in die Gletscherspalte und rund 50 m tief ins ewig Eis. Mittags erfreuten sich alle an einem typischen Tiroler Mittagessen und einem Weissbier - denn der Autotest war nun vorbei. Die „Feinfühligen“ konnten sich beim Kuhmelken zeigen. Die „Gipfelstürmer“ schnappten die Gondelbahn zur Bergstation auf 3108 m und genossen die Weitsicht auf die Bergwelt von Nordtirol, Südtirol und der Schweiz. Die „Sonnenanbeter“ genossen die bräunende Gletschersonne.
 
 Das war aber noch nicht alles. Direkt vom Gletscher ging´s runter auf „Seehöhe“ - mit Powerrafting in den ca. 8 Grad warmen Inn. Gekniffen hat keiner, begeistert von der eine Stunde dauernden Fahrt war jeder. Duschen, anziehen und ab mit dem Bus zurück in das exzellente 4 Sterne Hotel Weisseespitze. Nun galt es sich als „hüttentauglich“ zu zeigen.
 
 Wieder „aufi“ mit dem Bus auf 1928m zur Gepatschhütte, wurden die Teilnehmer mit einer zünftigen Musik und einem grandiosen Essen empfangen. Für Spass und gute Laune sorgte als Abschluss die Siegerehrung, die von den Moderatoren professionell in verschiedenen Sprachen gehalten wurde. Die Teilnehmer aus Deutschland, Belgien, Italien, Frankreich, Holland, Polen, Ungarn, Österreich und der Schweiz waren restlos begeistert von diesem ungewöhnlichen Reifentest.
 
Letzte Information vom Bridgestone Verkaufsleiter: die Vororder war sensationell!
bridgestone_1.jpg bridgestone_10.jpg bridgestone_11.jpg bridgestone_12.jpg bridgestone_13.jpg bridgestone_14.jpg
© Schneestation
bridgestone_15_300.jpg bridgestone_18.jpg bridgestone_2.jpg bridgestone_20.jpg bridgestone_21.jpg bridgestone_22.jpg
bridgestone_23.jpg bridgestone_24.jpg bridgestone_26.jpg bridgestone_27.jpg bridgestone_28.jpg bridgestone_3.jpg
bridgestone_30.jpg bridgestone_31.jpg bridgestone_4.jpg bridgestone_6.jpg bridgestone_9.jpg  

Video vom Event

Aktualisierung: 01.11.2012 - 15:06 / Redaktion: Schneestation
zum Seitenanfang | eine Seite zurück | 'druckerfreundliche' Seite anzeigen