>

DSV Team wieder auf Achse

Gute Bedingungen in Südamerika

2015 © Schneestation.com

18.08.2015 –  Die DSV-Teams konnten ihre bisherigen Sommertrainingseinheiten auf europäischen Gletschern bei guten Bedingungen durchführen. So bereiteten sich die Mannschaften am Stilfser Joch, in Saas-Fee sowie auf dem Mölltaler Gletscher auf die Saison 2015/16 vor. In den kommenden Tagen reisen die Teams nun auf die Südhalbkugel, genauer in die chilenischen und argentinischen Anden.


Damen-Speed-Team in Chillan
Die Abfahrtsgruppe der Damen unter der Leitung von Andreas Fürbeck macht sich am 17. August auf den Weg ins Basislager nach Chillan. Neben Deutschlands schnellster Skifahrerin, Viktoria Rebensburg, treten Patrizia Dorsch, Simona Hösl, Ann-Katrin Magg, Ronja Mayr, Kira Weidle und Michaela Wenig die Reise nach Südamerika an, um dort bis zum 8. September zu trainieren.

Veronique Hronek, die sich bei der WM in Vail einen Kreuzbandriss zugezogen hatte, stand bereits Anfang August wieder auf Ski. Allerdings kommt das Trainingslager in Südamerika für Veronique noch zu früh. Stattdessen wird sie sich in den nächsten Wochen mit der LG2 auf den alpenländischen Gletschern vorbereiten, mit dem Ziel, im September wieder ins Mannschaftstraining der LG1 einsteigen zu können.

Technikerinnen auf alpenländischen Gletschern
Die Slalom- und Riesenslalomfahrerinnen werden ihre Vorbereitung in Europa und hier vorwiegend in Saas-Fee absolvieren. Die Mannschaft unter der Leitung von Disziplintrainer Robert Krumbacher hat diese intensive Trainingphase in drei Blöcke à sechs Trainingstage aufgeteilt. Die Gruppe setzt sich aus Christina Geiger, Lena Dürr, Andrea Filser, Jessica Hilzinger, Marlene Schmotz, Marina Wallner, Kira Weidle, Susanne Weinbuchner, Elisabeth Willibald, Barbara Wirth und Maren Wiesler zusammen.

Umstrukturierungen im Damen-Team zeigen Wirkung
Bundestrainer Markus Anwander zeigt sich mit der bisherigen Saisonvorbereitung zufrieden: "Die im Frühjahr vorgenommen Umstrukturierungen zeigen Wirkung. Durch die Zusammenlegung der bisherigen Lehrgangsgruppen 1a und 1b bewegen sich die Abfahrerinnen seit beinahe zehn Jahren wieder in einem Mannschaftsverbund. Die Entwicklung der jungen Fahrerinnen, die sich vor allem an Viktoria Rebensburg orientieren, verläuft positiv. Und mit Rudi Soulard, dem neu installierten Riesenslalomtechniktrainer in dieser Gruppe, bleiben Absprachen und Wege für alle Beteiligten effizient und kurz. Auch auf Seite der Technikerinnen haben das komplett neue Trainerteam unter der Leitung von Robert Krumbacher und die Aktiven schnell zusammengefunden. Auch hier profitieren unsere jungen Fahrerinnen von den arrivierten Kräften wie Lena Dürr, Barbara Wirth oder Christina Geiger."

Herren-Technik-Team reist nach Argentinien
Vom 16. August bis zum 7. September trainieren Deutschlands Slalom- und Riesenslalomspezialisten Fritz Dopfer, Stefan Luitz, Alexander Schmid, Dominik Stehle, Linus Straßer und Dominik Schwaiger im Skigebiet von Ushuaia, Argentinien. Bereits im vergangenen Jahr hatte die Gruppe von Albert Doppelhofer hier ihren Sommertrainingsblock absolviert. "Die Voraussetzungen für ein effektives Training in Ushuaia sind gut, und daher planen wir auch heuer wieder einen dreiwöchigen Aufenthalt im äußersten Süden Argentiniens."

Felix Neureuther plant individuelles Schneetraining
Felix Neureuther wird nicht nach Südamerika reisen. Deutschlands bester Rennfahrer plant sein Schneetraining stattdessen individuell und wird sich dabei unter anderem dem Europacup-Team anschließen.

"Mir geht es aktuell gut. Langsam aber sicher und mit großem Trainingsaufwand gelingt es mir, den Rücken zu stabilisieren. Ein dreiwöchiger Überseetrip macht aktuell allerdings keinen Sinn. Ich plane aber, neben dem Athletiktraining auch einige Schneetage mit der Europacupmannschaft in Saas Fee zu absolvieren."

Herren-Abfahrer in Chile
Die alpinen Abfahrer trainieren vom 20. August bis zum 18. September in Chile. Zunächst stehen zwei Wochen im Skigebiet von La Parva auf dem Programm, im Anschluss wechselt die Mannschaft nach Vallenevado. Das achtköpfige Team besteht aus Klaus und Christof Brandner, Thomas Dreßen, Josef Ferstl, Heiner Lengst, Max Maas, Manuel Schmid und Andreas Sander.

Starts bei Südamerika-Rennen geplant
"Neben dem Schwerpunkt der Trainingsarbeit planen wir die Teilnahme an den Südamerika-Rennen, um nicht zuletzt unseren jungen Fahrern die Chance zu geben, sich FIS-Punkte einzufahren", sagt Disziplintrainer Christian Schwaiger.
 
Bericht: Schneestation, DSV Presse
 
 
 

DSV Team wieder auf Achse »

2015 © Schneestation.com
23.08.2015

Gute Bedingungen in Südamerika

18.08.2015 –  Die DSV-Teams konnten ihre bisherigen Sommertrainingseinheiten auf europäischen Gletschern bei guten Bedingungen durchführen. So bereiteten sich die Mannschaften am Stilfser Joch, in Saas-Fee… »»»

US Ski Team von Chile nach Neuseeland »

Press US Team

06.10.2020

"We'd really love to be in Portillo"

With a highly successful three-week camp in the books, the men's U.S. Alpine Ski Team is planning a return trip to New Zealand in September… »»»
Aktualisierung: 23.08.2015 - 12:21 / Redaktion: Schneestation
zum Seitenanfang | eine Seite zurück | 'druckerfreundliche' Seite anzeigen

Aktuelle News


Saudi Arabien erhält die Winter Games 2029
Futuristische Schneespiele in den arabischen Bergen
2022 © Schneestation.com - Neom - Saudi Arabien bekommt Winter Games 2029 - Foto: Arabia Business
 

 

  Matterhorn Cervino Speed Opening
Neue WC Abfahrtsstrecke in Zermatt
2022 © Schneestation: Zermatt - Weltcup Strecke - Foto: Zermatt Tourismus
 

 

  Mega 19.000 m2 Mattenskipiste eröffnet
Sportkomplex „Hotel Emily Resort“ in Lemberg (Ukraine)
2022 © Schneestation.com - Emily Resort - Weltweit größte Mattenskipiste & Tubing Bahn - Foto: Emily Resort, Skitrax World
 

 

  Legendärer Staffelwettbewerb RISE&FALL
Wieder in Mayrhofen am 10.12.2022
2022 © Schneestation.com - Foto: Mayrhofen Tourismus
 

 

  Vier-Schanzentournee 2022/23
Ab sofort Tickets zu kaufen
2022 © Schneestation - Vierschanzentournee - Foto: Presse Oberstdorf
 

 

  Sportgastein startet mit "Ski Classic"
Skilanglauf für Volksläufer startet mit Prolog
Schneestation - Ssportgastein - Ski Classic 2022 - Copyright: Sportgastein Tourismus