>

Alpin Skifahren - Historie

Fundamentales

Allgemein gilt das Jahr 1888 als Geburtsstunde des modernen Skilaufes. In diesem Jahr hat der Norweger Fridtjof Nansen Grönland auf Skiern durchquert. Sein Expeditionsbericht "Pa ski over Grönland" wurde in unzählige Sprachen übersetzt und weckte so das Interesse für den Skilauf bei vielen tausend Menschen. Alpine Rennen wurden aber schon um 1870 in der norwegischen Provinz Telemark ausgetragen.

 

Großen Aufschwung erlebte der Skisport, als 1896 der Österreicher Matthias Zdarsky ein Buch veröffentlichte, das die Skilauftechnik, erstmals auch das Stemmen, erklärte. Zuvor hatte Zdarsky schon die erste alpine Skibindung entwickelt. Als Geburtsdatum der alpinen Rennen gilt der 21. Januar 1922, als im Schweizer Mürren ein offizielles Slalomrennen nach den Ideen von Sir Arnold Lunn veranstaltet wurde. Der Brite kämpfte leidenschaftlich für die Anerkennung der alpinen Disziplinen in der Internationalen Ski-Föderation (FIS), die 1924 gegründet wurde. 1930 erreichte er deren Einführung. Ein Jahr später fanden die ersten FIS-Rennen statt, die 1937 duch die ersten Weltmeisterschaften in Chamonix abgelöst wurden. Bei den olympischen Winterspielen 1936 in Garmisch-Partenkirchen stand die Alpine Kombination, bestehend aus Abfahrtslauf und Slalom, im Programm.

 

1958 wurde von der FIS für eine weltweite Wettkampfserie eine Punkte-Rangliste in den alpinen Disziplinen eingeführt. Seit 1968 wird der alpine Weltcup in den Disziplinen Abfahrt, Slalom, Riesenslalom, Super-G und Kombination ausgefahren. In den letzten Jahren hat eine Neuentwicklung in der Ski-Industrie den Skisport revolutioniert: Carving Carving bedeutet, dass man geschnittene Schwünge fährt. Dafür wurden neue Skier entwickelt. Sie sind breiter als "normale" Skier und extrem tailliert, so dass sich engere Radien fahren lassen. Zudem ist mit Carvingskiern das Skifahren für Anfänger leichter zu lernen, da sie drehfreudiger sind. 

10_08_31_bode_coronet_peak.jpg alpin_adelboden_1.jpg alpin_adelboden_2.jpg alpin_adelboden_3.jpg alpin_kitzbuehel.jpg

Alpin: Geschichte der Neuzeit »

06.10.2020

Geschichte der Neuzeit

Skigeschichte der Neuzeit Wandlung des Ski vom Gebrauchsgegenstand zum Sportgerät: vor 1888: Die Verwendung des Ski für militärische Zwecke gibt dem allgemeinen Skilauf starke Impulse.… »»»

Alpin: Geschichte des Skilaufs »

06.10.2020

Geschichte des Skilaufs

Entstehung aus der Schlittenkufe: Diese Möglichkeit wird wenig beachtet, obwohl die Ähnlichkeit zwischen Schlittenkufe und Ski augenscheinlich ist. Zudem weisen gleiche Wortwurzeln auf die ursprüngliche… »»»

Alpin: Skipioniere der Neuzeit »

06.10.2020

Skipioniere der Neuzeit

Skipioniere der Neuzeit des Skilaufs     MATHIAS ZDARSKY, 1856 in Iglau/Mähren geboren, zieht er sich in reiferen Jahren auf das Gut Habenreit bei Lilienfeld… »»»

Alpin: Skiverbände »

06.10.2020

Skiverbände

Verbände: FIS - Fédération Internationale de Ski, CH-3653 Oberhofen/Thunersee Tel.: +41 (0) 33-244 61 61, Fax: +41 (0) 33-244 61 71 http://www.fis-ski.com DSV -… »»»
Aktualisierung: 06.10.2020 - 10:40 / Redaktion: Schneestation
zum Seitenanfang | eine Seite zurück | 'druckerfreundliche' Seite anzeigen