>

Hahenkamm Race 2016

87.000 Besucher an drei Tagen

2016 © Schneestation.com - Kitzbühel Hahenkamm Rennen - Fotos by Schneestation.com

25.01.2016 –  Kitzbühel - Bei den 76. Hahnenkamm-Rennen wurden rund 87.000 Besucher gezählt, davon entfielen rund 20.000 auf den Freitag, 45.000 auf den Samstag und 22.000 auf den Sonntag. Im TV wurden 120 Stunden Live auf vielen TV Sendern weltweit übertragen. Allein in Europa übertragen 22 TV-Stationen die Hahnenkamm-Rennen live. Eurosport sorgt für europaweite Live-Übertragung in alle europäischen Länder, Eurosport Asien beliefert fast alle asiatischen Staaten mit Berichten von Streif und Ganslernhang. In den USA sind die Sportübertragungen aus Kitzbühel live und zeitversetzt auf NBC Sports zu sehen. Unter den weltweiten TV-Stationen, die live von den Hahnenkamm-Rennen berichten, befinden sich „Exoten“: SBS in Korea, J-Sports in Japan und Globosat in Brasilien.

Die packenden Fernsehbilder aus vom Hahnenkamm sieht ein millionenweites Publikum, besonders am Samstagabend gibt es kaum eine TV-Station in der Welt, die nicht Bilder aus Kitzbühel und den Streif-Sieger in den News oder Sportsnews zeigt. Auf den Schneefall am Wochenende folgten während der Rennwoche Sonnenschein und tiefe Temperaturen mit Spitzenwerten von 20 Grad unter Null, dazwischen etwas Neuschnee. Freitag war der schönste Tag der Woche, strahlend-blauer Himmel, Sonnenschein und ca. – 15 Grad Celsius. Das Wetter am Samstag: Vorerst besser als erwartet, in der Früh setzten Schneeschauer ein, eine erwartete Wetterberuhigung erschloss sich gegen Mittag. Das Abfahrtsrennen wurde aufgrund des starken Windes im obersten Bereich der Rennstrecke um eine Stunde verschoben und das Rennen von der Mausefalle gestartet. Erneutem Schneefall mit starken Sichtbeeinträchtigung setzte erst später ein. Die beiden Durchgänge im Slalom wurden planmäßig vor einer atemraubenden Kulisse.


Den Super-G gewann Topfavorit Aksel Lund Svindal(Norwegen) vor den USA Boy Andrew Weinbrecht und dem Österreicher Hannes Reichelt.

Hattrick für Alexis Pinturault: Beim Kombi-Slalom unter Flutlicht setzte sich der Franzose überlegen durch und gewann nach 2014 und 2015 zum dritten Mal in Folge die Hahnenkamm-Kombination. Seine Mannschaftskollegen Victor Muffat-Jeandet und Thomas Mermillod-Blondin landeten auf Platz zwei und drei. Große Enttäuschung für Marcel Hirscher im Kombi-Slalom:  Mit einer hervorragenden Fahrt hätte sich der Salzburger wohl weit nach vorne geschoben, fädelte jedoch nach einem Übergang unglücklich ein.
 
Der Abfahrtssieger von Kitzbühel 2016 heißt Peter Fill. Starke Windböen in der Mausefalle war der Anlass für die Startverschiebung um eine Stunde für das Abfahrt Spektakel. Aufgrund der widrigen Wetterbedinungen mit starken Windböen, wurde der Start zur Mausefalle verlegt. Mit Peter Fill stand ein Überraschungssieger am Podest, der in Kitzbühel zum zweiten Weltcup-Triumph seiner Karriere fuhr. Für ihn ging damit ein Traum Erfüllung, wie er später bei der Pressekonferenz bekannt gab. Mit einer überragenden Fahrt über die gesamte Strecke setzte sich der Südtiroler vor den beiden Schweizern Beat Feuz (2.) und Carlo Janka (3.) durch.

Im Fokus standen allerdings nicht nur die siegreichen, sondern leider auch die gestürzten Athleten. Georg Streitberger und Hannes Reichelt mussten nach ihren Unfällen am Hausberg – Streitberger erlitt einen Kreuzbandriss, Reichelt eine Knochenprellung – mit dem Hubschrauber ins Krankenhaus St. Johann geflogen werden. Aksel Lund Svindal, der im selben Streckenabschnitt gestürzt war, konnte die Strecke allein verlassen, erlitt aber einen Kreuzbandriss und einen Riss im Meniskus. Dann stand die FIS-Jury vor einer schwierigen Entscheidung: Eine erneut eintreffende Wetterfront zwang die Verantwortlichen dazu, das Rennen nach 31 Läufern abzubrechen.
 
Bei der nachfolgenden Mannschaftsführersitzung erklärte FIS-Renndirektor Markus Waldner ausführlich die Entscheidungen der Jury. Das vorhergesagte Wetterfenster zur Mittagszeit habe die Jury veranlasst, den Start um eine Stunde nach hinten zu verlegen. Wind- und Sichtverhältnisse seien um 12:45 Uhr sehr gut gewesen, so Waldner weiter. Zu den Stürzen stellte er klar, dass er nach dem Rennen den Streckenabschnitt Hausberg geprüft habe und die Piste dort in einem guten Zustand gewesen sei. Waldner: „Der Hausberg ist einfach eine Passage, in der selbst kleinste Fahrfehler zu einem Sturz führen.“ Der Abbruch des Rennens nach 31 Läufern sei auch zur Sicherheit der jüngeren und unerfahreneren Fahrer erfolgt.
 
Der Slalom-Sieger heißt Henrik Kristoffersen. Spannung pur am Ganslernhang: Nach dem ersten Durchlag lag der Deutsche Fritz Dopfer in Führung, gefolgt von dem Schweden Mattias Hargin. Für eine Überraschung sorgte der Österreicher Marco Schwarz, der sich mit 33 Hundertstel Rückstand knapp vor Marcel Hirscher und Alexander Khoroshilov (RUS) platzierte. Packend der zweite Durchgang: Henrik Kristoffersen stellt seine Weltklasse in Kitzbühel einmal mehr unter Beweis, mit 83 Hundertstel Rückstand legte der Norweger eine unglaubliche Fahrt hin und setzte sich an die Spitze. Mit nur drei Hundertstel Rückstand verpasst Marcel Hirscher knapp den Sieg und muss sich mit dem zweiten Platz zufrieden werden. Dritter wurde der Deutsche Fritz Dopfer. .  

 

Bericht: Schneestation, Presse Ski Club Kitzbühel
 

Gratis Skifahren am Hahnenkamm »

2016 © Schneestation.com - Kitzbühel Hahenkamm Rennen - Fotos by Schneestation.com
01.12.2017

World Snow day in Kitzbühel

13.01.2017 –  Kitzbühel -  Freie Fahrt bei allen Bahnen der Bergbahn AG Kitzbühel „Kitzski“ genießen alle Kinder (ab Jahrgang 2001) am Sonntag (15.01) im Rahmen… »»»

Hahenkamm Race 2016 »

2016 © Schneestation.com - Kitzbühel Hahenkamm Rennen - Fotos by Schneestation.com
10.11.2016

87.000 Besucher an drei Tagen

25.01.2016 –  Kitzbühel - Bei den 76. Hahnenkamm-Rennen wurden rund 87.000 Besucher gezählt, davon entfielen rund 20.000 auf den Freitag, 45.000 auf den Samstag und… »»»

FIS-Schneekontrolle am Hahnenkamm »

2016 © Schneestation.com -  Kitzbühel - Hahnenkamm - Eishang
25.01.2016

Kitzbühel ist bereit

2016-01-08 -  Kitzbühel - Bei der heutigen FIS-Schneekontrolle bestätigte FIS-Renndirektor Hannes Trinkl die 76. Auflage der Hahnenkamm-Rennen. Trinkl gab „grünes Licht“ für die legendären Rennen am… »»»

MasterCard in Kitzbühel mit am Start »

2015 © Schneestation.com - Kitzbühel Hahenkamm Rennen - Fotos by Schneestation.com
29.12.2015

Neuer "Premium Sponsor"

28.12.2015 –  MasterCard hat heute die Funktion als neuer Premium-Sponsor und offizielles Zahlungssystem der diesjährigen Hahnenkamm-Rennen in Kitzbühel bekannt gegeben. Die Hahnenkamm-Rennen sind bekannt als… »»»

SWATCH FREERIDE WORLD TOUR 2016 »

Freeride World Tour Stop Fieberbrunn 2014
27.10.2015

Bene Mayr gegen Rest der Welt

2015.10.23 -  Die Teilnehmer der wichtigsten Freeride-Tour der Welt schleifen die Kanten, wachsen die Beläge und bringen ihr Equipment auf Vordermann: Die Vorbereitungen zur SWATCH… »»»

KitzSki startet Skibetrieb »

2015 © Schneestation.com
20.10.2015

Am 24.10.2015 geht´s los!

20.10.2015 –  Die ersten Schneefälle der letzten Tagen tauchten die Bergwelt rings um Kitzbühel in flauschiges Wintergewand. Es wird also Zeit für alle Schnee- und… »»»

Hargin und Byggmark auf Gondel verewigt »

2015 © Schneestation - Hahnenkamm Sieger 2015 - Foto:FVA Kitzbühel
02.01.2016

Kitzbühel ehrt Sieger

19.11.2015 -  Mit der Gondel bei Schneefall auf den Hahnenkamm. Dieses Gefühl dürfte der schwedische Rennläufer Mattias Hargin noch in Erinnerung haben, an jenem Tag,… »»»

Kitzbühel mit beste Wintersaison »

2015 © Schneestation - Tourismusamt Kitzbühel
23.08.2015

Trotz Rückgang der russischen Gäste

11.05.2015 - Mit 159.501 Ankünften und 625.433 Nächtigungen kann Kitzbühel Tourismus das beste Winterergebnis seiner Geschichte vermelden. Ein Plus von 3,84 Prozent bei den Ankünften und… »»»

Hahnenkamm 1. Training 2015 »

2015 © Schneestation - Kitzbühel - Hahnenkamm Starthaus
21.01.2015

Eindrücke der Besichtigung

Zeitig Aufstehen war am Montag des 20.01.2015 angesagt. Kitzbühel war noch im Dämmerschlaf als die ersten Abfahrer um ca. 8 Uhr am Start zur Besichtigung… »»»

Hahnenkamm Woche 2015 »

2015 © Schneestation - Kitzbühel - Hahnenkamm Starthaus
21.01.2015

"Ich glaube, wir spinnen"

Eines der größten sportlichen Spektakel der Welt wird in den kommenden Tagen zum bereits 75. Mal ausgetragen: Vom 23. bis 25. Jänner 2015 blickt die… »»»

Polo-Weltelite zu Gast im KCC »

2015 © Schneestation - Kitzbühel / Reith Polo Turnier 2015 Orga Team
17.01.2015

Größtes Polo-Turnier der Welt

Von 15. bis 18. Jänner 2015 findet wieder das weltgrößte Polo-Turnier auf Schnee in Reith bei Kitzbühel statt. Die versammelte Polo-Elite nutzte diese Gelegenheit, um… »»»

Hahnenkamm-Rennen Top-Preisgeld »

2014 © Schneestation - Kitzbühel - Ganslern Hang
25.10.2014

750,000 SFR zu gewinen

Ein Sieg in der Gamsstadt ist schon Einzigartig und bringt wertvolle Punkte im Alpinen Ski-Weltcup, nicht nur aus sportlicher Sicht ein Gewinn. Bei der 75.… »»»

Kitzbühel 2014 - warm up - 1 »

2014 © Schneestation - Kitzbühel
23.01.2014

Neuschnee, VIP´s und wirkliche Stars

In Kitzbühel sind nicht nur die Kanten der Rennfahrer scharf. Wieder trifft der alpine Weltcup Zirkus Kitzbühel vorbereitet. Nachdem die Hotels in Kitzbühel zur Weihnachtszeit… »»»

Freeride Week Kitzbühel »

2013 © Michael Werlberger Kitzbühel
11.12.2013

6-20. Januar 2014 mit "Hauni" Haunholder

Wenn die Kitzbühel Freeride Weeks von 6. bis 20. Jänner 2014 ihre Premiere feiern, können Freeride- Begeisterte aus dem Vollen schöpfen. Unter fachkundiger Anleitung der… »»»

KitzSki Zug fährt jedes Wochenenden »

2012 © Schneestation.com - ODCC GmbH
12.11.2012

Rosenheim - Kitzbühel retour - 59 Euro!

Eine feine Sache für die Rosenheimer und Umland! Erstmals gibt es vom 29. Dezember 2012 bis 3. März 2013 jeden Samstag und Sonntag einen Direktzug aus dem Großraum… »»»

Audi & FIS: ein starkes Team »

Audi AG
26.01.2012

Perfekte Bühne Kitzbühel

Audi steht auch in Zukunft an der Seite der Athleten des internationalen Skisports: Der Ingolstädter Automobilhersteller hat sich mit der Fédération Internationale de Ski (FIS)… »»»

Schneepremiere Pass Thurn 2010 »

06.11.2010

Vierersessellift Resterkogel offen!!

Die erste Skiwoche läuft bereits. Am Samstag, den 30. Oktober hat der Winterbetrieb im Bereich Pass Thurn mit dem Vierersessellift Resterkogel und Zubringung ab Breitmoos… »»»

Eine Gondel für den Hahnenkamm-Sieger 2010 »

Presse Kitzbühel

06.11.2010

Hahnenkamm-Sieger 2010 - Ivica Kostelic

Er ist einer der erfolgreichsten Athleten der Gegenwart: Hahnenkamm-Sieger Ivica Kostelic hat am 24. September die Gondel für seinen Kombinations-Sieg 2010 übernommen.   „Hahnenkamm-Sieger wollte… »»»

Übernahme einer Gondel der Hahnenkamm-Bahn »

22.08.2013

Kostelic und Kreiner geehrt

Allein das Wetter machte den Sportlern am Freitag alle Ehre. Hahnenkamm-Sieger Ivica Kostelic und Team-Olympiasieger David Kreiner wurde für ihre besonderen Leistungen mit der Übernahme… »»»

Hahnenkamm Plakat 2011 »

06.11.2010 Der Gewinner steht fest - 114 Künstler nahmen beim diesjährigen Plakat-Wettbewerb für das 71. Hahnenkamm-Rennen teil. Die Entscheidung für die Jury war nicht einfach. Nach… »»»
Aktualisierung: 10.11.2016 - 12:25 / Redaktion: Schneestation
zum Seitenanfang | eine Seite zurück | 'druckerfreundliche' Seite anzeigen

Aktuelle News


"Snow Space Salzburg Princess"
9.1.2018 - WC - Nachtslalom in Flachau
2018 © Schneesstation - Flachau Weltcup Damen am 9.1.2018
 

 

  Heute Quali in Innsbruck
Top-TV-Quoten bei der Vierschanzentournee
2018 © Schneestation.com - "Tatort" Bergislschanze - Vierschanzentournee - Fotos by Orga 4ST Innsbruck
 

 

  Thaiwoo (CHN) moguls World Cup
And the winner is ? Mikael Kingsbury
2017 © FIS-ski.com - Mateusz Kielpinski (FIS)
 

 

  Audi FIS Ski Cross Alps Tour 2017
All results here
2017 ©
 

 

  First-ever halfpipe World Cup in China
Secret garden hosted the best
2017 © FIS-ski.com - Mateusz Kielpinski (FIS)