>

Swatch Freeride World Tour 2017

Lorraine Huber gewinnt in Andorra

Bild: 2017.02.15 - Freeride World Tour Stopp 2017 - Andorra

 

2017.02.15 – Vallnord-Arcalís, Andorra – Bei strahlendem Sonnenschein fand heute in Andorra der Nachhol-Event für den ausgefallenen Stopp der Swatch Freeride World Tour (FWT) in Chamonix statt. Beim Swatch Freeride World Tour Chamonix-Mont-Blanc Staged in Vallnord-Arcalís siegten Lorraine Huber (AUT) und Leo Slemett (FRA) auf Ski sowie Marion Haerty (FRA) und Christoffer Granbom (SWE) auf dem Snowboard. FWT-Newcomerin Manuela Mandl holte Platz drei.
Nach den Schneefällen der letzten Tage waren die Bedingungen für die Fahrer nicht einfach, da eine leichte Kruste auf der Schneedecke die Abfahrt erschwerte. Dennoch zeigten die Rider am Baser Negre (2700 m) eindrucksvolle Runs.
GER
SNOWBOARD HERREN
Der Auftakt gehörte heute den Snowboardern. Der Sieg ging an Christoffer Granbom (SWE), der eine flüssige Fahrt mit mehreren hohen und sicher gelandeten Sprüngen zeigte. Zweiter wurde Titelverteidiger Sammy Luebke (USA) vor Davey Baird (USA). FWT-Newcomer Thomas Feurstein aus Schruns (AUT), der beim Saisonauftakt mit Rang zwei überzeugt hatte, glänzte mit origineller Linienwahl, stürzte aber leider nach einem hohen Cliffdrop und musste sich mit dem achten Platz begnügen.
In der Gesamtwertung liegt Titelverteidiger Sammy Luebke weiter in Führung. Thomas Feurstein ist Fünfter.
 
SNOWBOARD DAMEN
Marion Haerty (FRA), die bereits in der Vorsaison mehrmals das Podium erreicht hatte, feierte heute in Andorra ihren ersten Sieg auf der FWT. Platz zwei ging an Shannan Yates (USA). FWT-Neuling Manuela Mandl (AUT), die beim Saisonauftakt gestürzt war, gelang eine Reihe sauberer Sprünge, für die sie 66 Punkte erhielt – Platz drei für die Wienerin. Die Zweitplatzierte des ersten Events, Nicola Thost (GER), zeigte einige Unsicherheiten und musste sich mit 52,33 Punkten sowie Platz acht zufriedengeben.
Alle acht Snowboarderinnen liegen in der Gesamtwertung eng zusammen. Es führt Anne-Flore Marxer (SUI) mit 4300 Punkten. Nicola Thost ist mit 3330 Punkten Vierte, während Manuela Mandl mit 3110 Punkten Platz acht belegt.
 
SKI DAMEN
Lorraine Huber aus Lech am Arlberg (AUT), beim Saisonauftakt nur Neunte, gelang eine flüssige, schnelle Linie mit mehreren Sprüngen und einem hohen Cliffdrop. Sie erhielt 75 Punkte und sicherte sich damit ihren ersten FWT-Sieg seit 2014. „An den nächsten Event in Fieberbrunn denke ich jetzt noch nicht, aber ich werde wohl ähnlich fahren wie heute und mich auf die Sprünge konzentrieren. Ich habe viel an meiner Technik sowie an meiner körperlichen und mentalen Stärke gearbeitet und will jetzt zeigen, was ich kann“, sagte sie bei der Siegerehrung. Zweite wurde Kylie Sevell (CAN) vor Jaclyn Paaso (USA).
Titelverteidigerin Eva Walkner aus Kuchl (AUT) setzte eine Serie von Sprüngen in den Hang und erhielt 68,33 Punkte. Nach dem fünften Platz beim ersten Event der Saison steigerte sie sich damit auf Platz vier. Nadine Wallner aus Klösterle am Arlberg (AUT) wurde mit 62,33 Punkten Sechste.
Die Gesamtwertung führt nach den ersten zwei Events Jaclyn Paaso an. Lorraine Huber ist Vierte direkt vor Eva Walkner. Nadine Wallner liegt auf Platz acht.
 
SKI HERREN
Seinen ersten Sieg auf der FWT feierte der 23-jährige Léo Slemett (FRA). Mit einem 360, einem Double Air und einem Backflip verwies er Titelverteidiger Loïc Collomb-Patton (FRA) auf Platz zwei. Dritter wurde Yann Rausis (SUI).
Fabio Studer (AUT) meldete sich nach Rang 25 im Auftakt-Event mit einem sehenswerten Cork 360 zurück. Der Koblacher erhielt jedoch Abzüge bei der Kontrolle und landete mit 72,33 Punkten auf Platz 9. Der Münchner Benedikt Mayr (GER) stand einen Backflip und einen 360, was ihm 66,33 Punkte und Platz zwölf einbrachte. Felix Wiemers aus Biedenkopf (GER) landete einen Backflip und einen hohen Cliffdrop, hatte aber Probleme bei einem weiteren Sprung und musste sich mit 60,66 Punkten und Platz 16 begnügen. Stefan Häusl (AUT) konnte nach seinem Sturz im ersten FWT-Contest vor einer Woche nicht starten. Für den Strengener ist nach einem Kreuzbandriss die Saison beendet – seine erste schwere Verletzung seit zehn Jahren.
 

 

In der Gesamtwertung führt Leo Slémett. Fabio Studer ist 13., Bene Mayr 16. und Felix Wiemers liegt auf Rang 19.
 
Die Swatch Freeride World Tour 2017 wird am 6. März 2017 mit dem dritten Contest in Fieberbrunn (AUT) fortgesetzt. Dort fällt bereits die Entscheidung, welche Fahrer sich für den vierten Stopp und das Finale der FWT 2017 sowie für die Tour in der nächsten Saison qualifizieren. Dabei kommen nur die besten zwei Resultate der ersten drei Events in die Wertung.
Bericht: Freeride FWT Press & Schneestation
FWT_CHAMONIX_VALLNORD-ARCALIS_2017_DDaher-2434_800.jpg FWT_CHAMONIX_VALLNORD-ARCALIS_2017_DDaher_800.jpg
FWT_CHAMONIX_VALLNORD-ARCALIS_2017_TLLOYD-8806_800.jpg FWT_CHAMONIX_VALLNORD-ARCALIS_2017_DDaher-2551_800.jpg

Swatch Freeride World Tour 2017 »

Bild: 2017.02.15 - Freeride World Tour Stopp 2017 - Andorra
15.02.2017

Lorraine Huber gewinnt in Andorra

  2017.02.15 – Vallnord-Arcalís, Andorra – Bei strahlendem Sonnenschein fand heute in Andorra der Nachhol-Event für den ausgefallenen Stopp der Swatch Freeride World Tour (FWT)… »»»

FWT in Asien 2017 »

Bild: Freeride World Tour Stopp - Fiberbrunn
08.10.2016

Qualifier in Hakuba

2016.09.28 - Lausanne – Das FWT Management S.A. ist stolz, den ersten internationalen Freeride-Wettbewerb in Asien ankündigen zu dürfen. Am 13. Januar 2017 findet in… »»»

Freeride World Tour 2017 »

Bild: Freeride World Tour Stopp - Fiberbrunn
08.10.2016

5 Wettkämpfe in aller Welt

2016.08.26 - Lausanne – Die SWATCH FREERIDE WORLD TOUR feiert Geburtstag: Bei ihrer zehnten Auflage begibt sich die FWT auf eine Reise zu fünf legendären… »»»

Freerider in Alaska »

Bild: Swatch Freeride World Tour

22.03.2016

Spektakuläres aus Haines

22.03.2016 - Haines - Steile Rinnen, spektakuläre Cliffdrops und weite Powder-Felder: Der vierte Stopp der SWATCH FREERIDE WORLD TOUR 2016 (FWT) in Haines (USA) war… »»»

Österreicher vorn dabei »

2016 © Schneestation.com -  Freeride World Tour - Stopp Andorra
17.02.2016

Freeride World Tour in Andorra

2016-01-25 - Vallnord-Arcalís (Andorra) - Beim Auftaktevent der SWATCH FREERIDE WORLD TOUR 2016 (FWT) am 22.01.2016  in Vallnord-Arcalís siegten heute Jaclyn Paaso (USA) und Kristofer Turdell (SWE)… »»»

SWATCH FREERIDE WORLD TOUR 2016 »

Freeride World Tour Stop Fieberbrunn 2014
27.10.2015

Bene Mayr gegen Rest der Welt

2015.10.23 -  Die Teilnehmer der wichtigsten Freeride-Tour der Welt schleifen die Kanten, wachsen die Beläge und bringen ihr Equipment auf Vordermann: Die Vorbereitungen zur SWATCH… »»»

Freestyle.ch 2015 fällt aus »

2015 © Schneestation - Freestyle.ch
23.08.2015

Sponsoren zieren sich

22.04.2015 - Zürich findet 2015 nicht statt. Auszeit als Chance für langfristiges Bestehen.  Erst vor Kurzem feierte freestyle.ch Zürich sein 20. Jubiläum mit einer der… »»»

Eva Walkner Zweite bei der FWT »

23.08.2015

Sonne & Schnee in Fieberbrunn

Wind und Wetter hatten die Pläne der FWT-Veranstalter kurzfristig durcheinandergewirbelt: Eine Abfahrt am eigentlich für den Contest vorgesehenen Wildseeloder war wegen der Schneefälle und des… »»»

AUSTRIAN FREERIDE SERIES 2015 »

Foto: Maria Knoll

01.12.2014

9 Tourstopps in Österreich

Die AUSTRIAN FREERIDE SERIES (AFS) feiert im kommenden Winter ihre dritte Auflage. In zehn Resorts geht es um wichtige Punkte in der Entscheidung um den… »»»

SWATCH FREERIDE WORLD TOUR 2015 »

01.12.2014

Jetzt auch in Haines (Alaska))

Mit großer Vorfreude hat die SWATCH FREERIDE WORLD TOUR BY THE NORTH FACE® (FWT) heute bekanntgegeben, dass der vierte Stopp der Tour 2015 in Haines in Alaska… »»»

Freeride Worldcup in Fieberbrunn »

2014 © Schneestation - Fieberbunn - Wildseeloder
25.10.2014

31.01.2015 am Wildseeloder

Am 31. Januar 2015 ist es wieder soweit: Dann treffen sich die Athleten der SWATCH FREERIDE WORLD TOUR 2015 BY THE NORTH FACE® (FWT) zum… »»»

Rudi Obauer siegt beim Sternecup »

2014 © Schneestation - Ischgl
15.04.2014

Ischgl kocht edel auf

Der 17. Sterne-Cup der Köche in Ischgl: 50 Küchenchefs aus Deutschland, Österreich, Schweiz und Südtirol trafen sich am 7. April 2014 zum alljährlichen Riesenslalom und… »»»

FWT 2014/15 mit Tourstopp in Alaska »

2014 © Schneestation - Hochgurgl - Ötztal Tourismus
10.04.2014

Auch Andorra kommt dazu

Für die SWATCH FREERIDE WORLD TOUR BY THE NORTH FACE® (FWT) beginnt 2015 eine aufregende neue Phase: Der Tourkalender umfasst zwei neue Austragungsorte, die heute… »»»

Freeride 4* Qualifier in Hochgurgl »

2014 © Schneestation - Hochgurgl - Ötztal Tourismus
20.03.2014

Unberührtes Backcountry vom Feinsten

Traumhaftes Bergpanorama, viele Nordfaces, unberührtes Backcountry und jetzt auch ein spektakulärer Event: Obergurgl-Hochgurgl galt bis dato unter den Freeridern als Geheimtipp. Eine Tatsache, die sich… »»»

K2 School of Rockers »

2014 © Schneestation - Ischgl - K2 School of Rockers
10.03.2014

Kostenloses Freeski Coaching in Ischgl

Beim Abschlußevent der K2 School of Rockers Tour 2014 powered by Marker können Nachwuchsfreeskier und solche, die es werden wollen, nochmal zwei Tage lang kostenlos mit den… »»»

FWT Tourstopp nun in Kappl »

2014 © Schneestation - Fieberbrunn - Freeride World Tour Stop
02.02.2014

Wind und Föhn zu stark

Wegen der schlechten Wetterbedingungen wurde der FWT Stopp kurzfristig von Fieberbrunn nach Kappl verlegt. Am 3.2.1014 um 9 Uhr geht es schon los. Athleten, FWT- Crew… »»»

FWT gestoppt in Fieberbrunn »

2014 © Schneestation - Fieberbrunn - Freeride World Tour Stop
02.02.2014

Wind und Föhn zu stark

Der dritte Stopp der Swatch Freeride World Tour 2014 by The North Face® (FWT) in Fieberbrunn Kitzbüheler Alpen kann nun doch nicht wie geplant am… »»»

Freeride Worldtour in Fieberbrunn »

2012 © Schneestation - Fieberbrunn - Freeride World Tour Stop
02.02.2014

Kommet und sehet die Besten

Am 01.02.2014 ist es wieder soweit. Über 8000 Zuschauer waren im letzten Jahr "adabei", wenn die besten Freerider der Welt sich vom Nordhang des Wildseeloder in… »»»

Freeride Week Kitzbühel »

2013 © Michael Werlberger Kitzbühel
11.12.2013

6-20. Januar 2014 mit "Hauni" Haunholder

Wenn die Kitzbühel Freeride Weeks von 6. bis 20. Jänner 2014 ihre Premiere feiern, können Freeride- Begeisterte aus dem Vollen schöpfen. Unter fachkundiger Anleitung der… »»»

Vorentscheidung in Fieberbrunn »

2013 © Schneestation.com
04.03.2013

Die besten Freerider kommen

04.03.2013, Fieberbrunn Die SWATCH FREERIDE WORLD TOUR BY THE NORTH FACE® (FWT) geht in die heiße Phase: Beim fünften Tourstopp diesen Samstag in Fieberbrunn- PillerseeTal… »»»

Kappl mit Freeride contest »

2013 © Kappl Freeride
21.01.2013

Freeride World Tour Qualifier

Kappl - 16. Januar 2013 Kappl startet mit einem neuen Freeride Event ins Jahr 2013: Beim OPEN FACES** Kappl Freeride Contest am 2. Februar können… »»»

GoPro neuer Sponsor im Freeride »

2012 © Freeride World Tour - Go Pro - Roldal d Chalier
16.11.2012

Freeride World Tour hocherfreut

LAUSANNE, SCHWEIZ – 16. November 2012 – Die SWATCH FREERIDE WORLD BY THE NORTH FACE (FWT) hat heute ihren neuesten Partner vorgestellt: GoPro, Hersteller der… »»»

Swatch Skiers Cup 2013 »

2012 © Swatch Skiers Cup 2013
14.11.2012

Zermatt: 10. bis 15. Februar 2013

Lausanne - 14.November 2012 - Bereits zweimal duellierten sich die Fahrer von Team Europe und Team Americas beim SWATCH SKIERS CUP in Valle Nevado, Chile. Nach… »»»

FWT Swatch Skiers Cup 2011 »

© Pia Widmesser
29.12.2011

USA vs. Europe

Im September 2011 trafen sich die besten Freerider aus den USA und Europe in Chile zusammen. Ein geniales Video in einer ungewöhnlichen Gegend. Swatch it! »»»

Pia Widmesser in Argentinien »

29.12.2011

Skicamp vom Feinsten

Die besten deutsche Freeriderin Pia Widmesser war im August (zur besten Winterzeit) 2011 in Argentinien. Hier ein tolles Video aus dieser Zeit. »»»

Karibische Verhältnisse für Slopestyler in Area 47 »

30.12.2011

Johannes Drexl No. 1 & Alex Scherlin No. 4

Es waren karibische Verhältnisse beim Finale des Wasserschanzen Grand Prix der Slopestyler in der Area 47 bei Längenfeld (Österreich). Über 30 Grad im Schatten, Windstille… »»»

Julia Mancuso mit 9 Stichen in Facebook »

30.12.2011

Verletzung beim Abfahrtstraining

Olympia Siegerin Julia Mancuso hat sich eine Auszeit auf Hawaii genommen und hat einen Kurztripp zum Skitraining ins Mammoth Mountain Skigebiet (Kalifornien) absolviert. Tonnen von… »»»

Aus Xanadu wird American Dream »

30.12.2011

2.7 Mrd. Dollar Projekt bekommt neue Konturen

Triple Five, Betreiber der Mall of America in Bloominton (Minnesota - USA) und Edmonton Mall in Alberta (Kanada) ist der neuer Besitzer des ehemaligen Projekts… »»»

Freeride World Tour 2011 - Fieberbrunn »

30.12.2011

"Big Mountain" der Superlative

Am 12.03.2011 trafen sich früh morgens um 7 Uhr die besten Freedrider der Welt in Fieberbrunn (Tirol), um gemeinsam den "Wildseeloder" Berg auf 2017m zu… »»»

Wintersport hat Zukunft »

22.01.2012

16 Mio. Wintersportler in Deutschland

Die Zukunft des Wintersports ist derzeit nicht in Gefahr. Das geht aus einer aktuellen Studie des Wiener Marktforschungsinstitutes Manova (http://www.manova.at/) hervor. Sie geht sogar noch… »»»
Aktualisierung: 15.02.2017 - 16:36 / Redaktion: Schneestation
zum Seitenanfang | eine Seite zurück | 'druckerfreundliche' Seite anzeigen

Aktuelle News


Epic Pass - Der weltweite Liftpass
USA, Kanada, Europa und Australien
Bild: Horseman Gletscher Whistler/Blackcomp
 

 

  Ischgl mit Helene Fischer Finale 2018
Konzert auf 2544m Höhe
Schneestation - Ischgl Finale Konzert 2018 mit Helen Fischer
 

 

  Vorarlberg rüstet auf
370.000 Euro Investment in kleine Skigebiete
Bild: Montafon Tourismus GmbH, Schruns/Name Fotograf
 

 

  Transsilvanisches Skifahren
Rumänien baut Skitourismus aus

 

 

  Swatch Freeride World Tour 2017
Lorraine Huber gewinnt in Andorra
Bild: 2017.02.15 - Freeride World Tour Stopp 2017 - Andorra
 

 

  Gratis Skifahren am Hahnenkamm
World Snow day in Kitzbühel
2016 © Schneestation.com - Kitzbühel Hahenkamm Rennen - Fotos by Schneestation.com